Banner
Menü



MaWIPS


Voraussetzungen      Testumgebung      
    Überblick:

    MaWIPS steht für 'Matschers WLAN Indoor Positioning System' und ist eine Softwarelösung für Pocket PCs. Auf den folgenden Seiten wird diese Software etwas näher erläutert.

    MaWIPS Ursprung zeichnete sich aus meiner Diplomfindungsphase ab. Anfangs war die Idee, einen interaktiven Museumsguide für Mobiltelefone zu entwickeln. Dieser sollte in einem geschlossenen Gebäude seine Position über WLAN Beacons bestimmen können. Da ja bekanntlich GPS im Indoor-Bereich nicht funktioniert, war die einzige Alternative eine Positionsbestimmung über eine WLAN-Infrastruktur zu realisieren. Dadurch sollte dann anhand der bestimmten Position, kontextspezifische Informationen auf dem Display des mobilen Telefons erscheinen.

    Die Systemarchitektur von MaWIPS

    Systemarchitektur MaWIPS

    Nun stellten sich weitere Probleme ein. Das abgreifen der Signalstärke der Accesspoints am WLAN-Adpater des Telefons stellte sich als fast unmöglich heraus. Da eine Bestimmung der Position nur über diese Signalstärke möglich ist und die Betriebssysteme der Mobiltelefone nicht genügend genaue Informationen der Stärke bereitstellen, war das ausweichen auf einen PocketPC unumgänglich.

    Mit PocketPCs, die das Betriebsystem Windows Mobile besitzen, kann durch das OpenNet Compact Framework die Signalstärke direkt am Adpater ausgelesen werden. Auf dieser Basis baut die Software MaWIPS auf. Diese Software wurde mit MS Visual Studio C# .NET, Compact Framework 2.0 und OpenNETCF entwickelt.

    Nachfolgend sind die Positionierungsalgorithmen aufgezählt, die auch in MaWIPS implementiert sind.

    • Nearest Neighbor in Signal Space (NNSS)
    • k-Nearest Neighbor in Signal Space (k-NNSS)
    • History Monitoring Algorithmus (HMA)
    • Multilayer Perzeptron (MLP)

    Diese verwendeten Algorithmen werden auf der Algrorithmen-Seite näher erkälrt.


© Copyright 2006 - 2018 by Matscher